Musikspatzen helfen Kindern

Jedes Jahr veranstaltet der Verein „Cottbuser Musikspatzen“ e.V. eine Charity-Aktion um anderen Menschen zu helfen. Während der Spielmannszug eine wichtige Freizeitbeschäftigung für musikinteressierte Kinder und Jugendliche darstellt, ist es zu einer schönen Tradition geworden, mit dieser Aktion andere Kinder und ihre Familien zu unterstützen. So konnten bereits im Jahr 2011 erfolgreich Spenden für die Cottbuser Tafel durch den Verkauf selbst gebastelter Adventsgestecke gesammelt werden. Ebenfalls durch die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ haben die Cottbuser Musikspatzen bereits mehrfach Kinder in anderen Ländern unterstützt.

Auch 2015 soll mit einem Zeichen des Engagements für den guten Zweck beginnen. Und so versammelten sich die kleinen und großen Spatzen in der vergangenen Weihnachtszeit, um Porzellan mit kreativen Ideen zu verzieren. Die gestalteten Tassen, Vasen, Sparschweine und Kunstwerke wurden anschließend in einer eigenen Auktion unter allen Mitgliedern, Eltern und Freunden versteigert. Das Taschengeld wurde dafür geplündert, es klimperte reichlich in der Spendentrommel und so waren viele großzügige Spender am Werk. Der stolze Erlös von 650 Euro wurde in dieser Woche durch die Präsidentin Gloria Scholz an den Kinderhospizdienst der Johanniter Unfallhilfe übergeben. Die Cottbuser Musikspatzen hoffen damit nicht nur speziellen Einrichtungen helfen zu können, sondern auch Inspirationen für weitere wohltätige Aktionen zu schaffen.